Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    domimage

    Fotografieren auf der MCC

    Liebe Besucher der MCC,

    die Manga-Comic-Con ist eine farbenfrohe Veranstaltung. Die detailreichen, liebevoll gestalteten Kostüme der Cosplayer begeistern natürlich viele (Hobby-)Fotografen. Damit alle Besucher Freude haben und es nicht zu rechtlichen Problemen kommt, bitten wir darum, folgende Regeln beim Fotografieren zu beachten. Zugleich empfehlen wir allen Cosplayern mit den Fotografen ins Gespräch zu kommen. So könnt ihr erfahren, wofür die Bilder verwendet werden und erlebt keine bösen Überraschungen.

    Wir unterscheiden grundlegend zwischen Fotos für private Zwecke sowie für gewerbliche Zwecke.

    1. Fotografieren für private Zwecke & deren Veröffentlichung

    Das Fotografieren für private Zwecke ist auf der Manga-Comic-Con grundlegend erlaubt.

    Doch dabei sind wichtige Regeln zu beachten:

    • Wenn ihr andere Besucher fotografiert, fragt unbedingt vorher um Einverständnis. Jeder Mensch hat das Recht am persönlichen Bild und wünscht es nicht, ohne sein Wissen, auf fremden Kameras zu erschein. Geregelt ist dies durch unsere Hausordnung (PDF, 454,2 kB):
      • Absatz 6: "Bei den Veranstaltungen auf dem Messegelände werden üblicherweise Film-, Fern- seh- und Fotoaufnahmen gemacht. Jeder Besucher oder jede sonstige Person erklärt, soweit gegenüber dem Fotografen nicht ausdrücklich abweichend erklärt, mit der Teilnahme an der Veranstaltung das Einverständnis, dass Aufnahmen von ihm/ihr veröffentlicht werden dürfen."
    • Wollt ihr die Bilder hinterher veröffentlichen, braucht ihr eine (im besten Fall schriftliche!) Einverständniserklärung der Fotografierten. Der Hintergrund: In Deutschland gilt das Recht am eigenen Bild. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich darüber bestimmen darf, ob und in welchem Zusammenhang seine Bilder veröffentlicht werden. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren muss die Einwilligung sogar von den Eltern eingeholt werden.
    • Eine Veröffentlichung ist übrigens nicht nur eine Einbindung auf Webseiten oder in Magazinen. Auch Facebook oder andere Social Media Kanäle sind öffentlich!
    • Wird das Recht am eigenen Bild missachtet, können hohe Strafen drohen.

    Unsere Tipps für Cosplayer!

    • Geht nicht zu leichtfertig mit euren Persönlichkeitsrechten um. Klar, wer sein Cosplaykostüm liebevoll gestaltet hat, will es aller Welt zeigen. Aber denkt vorher darüber nach, von wem ihr euch fotografieren lassen wollt.
    • Lasst euch im besten Fall die Kontaktdaten des Fotografen geben und fragt, wofür er die Fotos verwenden will. So habt ihr einen Blick darauf, wo eure Bilder gelandet sind.

    2. Fotografieren mit gewerblichen Zweck

    Wenn ihr auf der MCC fotografiert und die Bilder später gewerblich nutzen wollt (zum Beispiel eure Bilder verkaufen, sie für Werbezwecke wie Prospekte oder Website nutzt), braucht ihr eine schriftliche Genehmigung von der Leipziger Messe. Geregelt ist dies durch unsere Hausordnung (PDF, 454,2 kB):

    • Absatz 5.1: "Auf der Leipziger Messe ist die Fertigung von Fotografien, Film-, Video- und Tonaufnahmen sowie Zeichnungen, insbesondere von Messeständen und Ausstellungsobjekten, zu gewerblichen Zwecken ohne die vorherige schriftliche Erlaubnis der Leipziger Messe untersagt."

    Was heißt das?

    • Gewerbliche Foto- und Dreharbeiten müssen vorher durch uns genehmigt werden und sind kostenpflichtig.
    • Solltet ihr für den gewerblichen Zweck auf der MCC fotografieren wollen, stellt formlos einen Antrag per Mail an info@manga-comic-con.de. Dort erhaltet ihr auch die genauen Preise.
    • Sollten gewerbliche Fotos ohne Genehmigung getätigt werden, wird eine Strafe fällig.
    Seite drucken
    • HTML
    • PDF
    Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig. © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten