Die Ehrengäste der Manga-Comic-Con

Drei Cosplayer stehen in der Glashalle. Sie stellen Figuren aus dem Videospiel "The Legend of Zelda Skyward Sword" dar.

Der Run auf die Stars der Manga- und Comicszene ist riesengroß – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wenn die Köpfe hinter den literarischen Meisterwerken zur Manga-Comic-Con kommen, sind ihre Fans kaum zu halten. Auch zur kommenden Veranstaltung freuen wir uns darauf, Ehrengäste aus aller Welt wieder in Leipzig begrüßen zu dürfen.

EHRENGÄSTE AUS JAPAN

Gou Tanabe

Das okkulte Buch Necronomicon, der kosmische, monströse Gott Cthulhu und viel Grauen in kleinen Küstenstädten: Seit 2004 („Der Außenseiter“) schreibt und zeichnet Gou Tanabe, geboren 1975 in Tokio, Horror-Manga nach den Kurzgeschichten von H. P. Lovecraft (1890 – 1937). Auch der Manga-Thriller „Mr Nobody“ (drei Bände) erschien auf Deutsch bei Carlsen.

Es gibt insgesamt drei Timeslots, für die der Carlsen Verlag jeweils 70 Signiertickets verlost. Teilnehmen könnt ihr noch bis 25. Februar 2024 über die Website des Verlags .

©︎ Nii Satoru

Satoru Nii

Mit Wind Breaker hat Mangaka Satoru Nii bei TOKYOPOP einen echten Hit gelandet - doch nicht nur in Deutschland. Seit 2021 läuft die Serie in Japan und erfreut sich dort großer Beliebtheit. Nach mittlerweile 13 Bänden der Reihe erscheint 2024 der gleichnamige Anime. Sichert euch eines der begehrten Autogramme und erlebt den “Fuchs” erstmals live in Deutschland!

Copyright: Altraverse

sora

ist eine erfolgreiche japanische Shojo-Mangaka. Mit ihrer melancholisch lustigen und gleichzeitig romantischen Serie „Lieb mich noch, bevor du stirbst“ begeistert sora schon seit Jahren ihre deutschen Fans. Zusätzlich zählen auch „Mein neues Leben als Hexe in einer fremden Welt“ und der Einzelband „Lies mich noch, bevor du stirbst“ zu ihren von altraverse veröffentlichten Werken. Sora zeichnet sich durch einen einzigartigen Stil mit liebevollen und detaillierten Zeichnungen, sowie durch ihren schwarzen Humor aus.

EHRENGÄSTE AUS ALLER WELT

RJ Barker

lebt in Leeds (UK) und schrieb seit 2017 die Fantasy-Trilogien: Die „Gezeitenkind“-Trilogie (Panini) über fantastische Kriegsschiffe, erbaut aus den Skeletten riesiger Drachen und „Wounded Kingdom“ (bisher zwei Bände auf Deutsch bei Heyne) über Auftragsmorde im Palast. Sein Waldgeister-Roman „Gods of the Wyrdwood“ (2023, bisher nur auf Englisch) wird auch von Fans von „Prinzessin Mononoke“ gefeiert.

Flavia Scuderi

geboren 1974 in Rom, lebt in Berlin und ist Autorin und Zeichnerin u.a. für Disney. Sie entwarf Figuren für TV-Serien wie „Hexe Lilli“ und zeichnete den Rollenspiel-Webcomic „Flo & Andy“. Bei Panini erschien 2022 die von ihr gezeichnete Comic-Biographie über Marlene Dietrich (Autor: Alessandro Ferrari), deren abschließender Band 2024 erscheinen wird.

Joris Mertens

geboren 1968 in Belgien, hat 25 Jahre lang als Set-Designer und Storyboard-Künstler beim Film gearbeitet. Bei Splitter erschienen 2023 die melancholischen Großstadt-Comics „Das große Los“ (fast ohne Worte: ein älterer Arbeiter träumt vom Lottogewinn) und „Beatrice“ (ganz ohne Worte: eine Verkäuferin findet 1979 eine rote Tasche am Bahnhof).

Miguel Díaz Vizoso

Der Spanier, geboren 1969, lebt seit 2000 in Brüssel. Er studierte Comiczeichnen an der Kunstakademie Gustave Camus de Châtelet, zeichnete für „Robin Ausdemwald“ und setzt das Werk von Peyo, dem Erfinder der „Schlümpfe“, fort.

Bei Splitter erscheint im Juni 2024 Band 41, „Gargamel, der Freund der Schlümpfe“.

Katrin Gal

geboren 1996 in Hessen, ist Illustratorin und Concept Artist für Games und Trickfilme. Unter dem Künstlernamen „Radacs“ zeigt sie im Netz Cyberpunk-Figuren und dystopische Szenen.

Seit 2019 erscheint ihr Comic „Radius“ bei Splitter: Auch Band 3 von 4 (März 2024) zeigt Soldat Tom und den gespaltenen Planeten.

Frauke Berger

geboren 1991 im Schwarzwald, studierte Design in Münster und ist heute als Illustratorin und Charakterdesignerin tätig. Ihr erster Comic „Grün“ (zwei Bände bei Splitter) zeigt Kriegerin Lis und die Klimakatastrophe ihrer Heimatwelt. Auch bei Splitter: Das Kunstmärchen „Die Schöne und die Biester“ (Autor: Boris Koch, 2020) und die Jugendcomic-Reihe „Das Schiff der verlorenen Kinder“ – Band 3 erscheint im April.

Malin Falch

geboren 1993 in Trondheim, studierte an der Academy of Art University in San Francisco. Nordlicht (Egmont BÄNG! Comics) ist ihr Debüt und wurde in Norwegen umgehend zum großen Erfolg. Heute lebt Malin Falch in Oslo und arbeitet fleißig an ihren Folgebänden.

Thomas Nicolai

Die Egmont Comic Collection erweitert mit “Hühm wie Drühm“ die grandiose Asterix-Mundart-Reihe Sächsisch. Entertainer, Schauspieler und Leipziger Thomas Nicolai hat die Übersetzung meisterhaft zu Papier gebracht. Fünf Jahre später und nach Nicolais sächsischem Erstlingswerk „Sgladschdglei“ präsentiert der Comedian seine sächsische Adaption des 25. Asterix-Bandes „Der Große Graben“.

Ren M. Pape

ist bekannt für ihre erfolgreichen Webcomics, in denen sie mit einer Mischung aus Mystery, Romance und Boys Love ihre Leser:innen begeistert. Nach der Kurzgeschichte Secret Pond erscheint jetzt ihr gefühlvoll erzählter Einzelband Monster Forest bei Egmont Manga.

Olschi!

Manga-Fans ist die Hamburgerin durch ihre Reihe „Baddog & Goodboy“ (Carlsen) bekannt. Für Panini Manga hat sie das neue Maskottchen Oni kreiert, das der Verlag auf der Buchmesse vorstellen wird und natürlich signiert sie dann auch.

Jonathan Kunz und Timo Würz

Mit Jonathan Kunz (geboren 1988) ist ein Teil des Social-Media-Phänomens „War & Peas“ vor Ort. Mit Elizabeth Pich bringt er seit 2011 schräg-philosophische Cartoons ins Web. Eine Sammlung der besten Onepager ist als Buch bei Panini erschienen. Das Duo ist ebenfalls am zur Messe erscheinenden Panini-Band „Der wichtigste Comic der Welt: Geschichten zur Rettung des Planeten“ beteiligt: Eine Umweltschutz-Anthologie mit Beiträgen von u.a. Yoko Ono, Taika Waititi, Cara Delevigne sowie vielen internationalen Comic-Künstler*innen. Auch Illustrator Timo Würz (geboren 1973) ist Teil des Projekts. Er ist „Rockstar“ der deutschen Comic-Szene, mit Veröffentlichungen wie „Ghost Realm“ (Voodoo-Horror, 2016, Tokyopop) oder Science-Fiction-Geschichte „Land of Giants“ (2019, Panini). Außerdem hat er unzählige Cover für Alben großer Rockbands entworfen.

Sven Plate

geboren am 1. August 1966 in West-Berlin, ist renommierter deutscher Hörspiel- und Synchronsprecher sowie Synchronregisseur. Mit seiner markanten Stimme ist er vielen bekannt als Stimme von Bugs Bunny und übernahm u.a. auch die Rolle des Kage in „Ranking of Kings“.

Unsere bisherigen Ehrengäste auf der Manga-Comic-Con